Von uns durchgeführte Veranstaltungen/
Veranstaltungen, an denen wir beteiligt waren: 

 

 

Demonstration in Hannover, 27.06.15

 


1  

 

 

Treffen EOS- Mitglieder mit den Bundestagsabgeordneten Frau Dr. Flachsbarth und Herrn Dr. Miersch sowie BI Jeinsen am 30.04.2015 in Jeinsen 

 

Teilnehmer:

EOS- Mitglieder:

Anita Berlin von der BI Stromtrasse-Isernhagen-vor-Ort, Jutta Fritzsche von der BI Lebenswertes Marienmünster, Wolfgang Faber von der BI Gümmer-Lohnde und Gert Bindernagel von der BI Jeinsen

BI-Jeinsen:

Bürgermeister Günter Kleuker, Iris Alm, Bernhard Werner und Carola Bindernagel

Presse:

Frau Gallop, Leinenachrichten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 24.02.15 hat unser Sprecher Gert Bindernagel an der Fachkonferenz "Technische und wirtschaftliche Frage zum Einsatz von Erdkabeln bei HGÜ-Infrastrukturvorhaben" in Kassel teilgenommen. Nachfolgend finden Sie seinen Bericht:

 

Gründungsversammlung

Erdkabel-Offensive-SuedLink (EOS)

07.02.15, Marienmünster-Vörden

 

Hier können Sie sich das Protokoll des Gründungstreffens anschauen:

 

Dateidownload

 

Gründung eines Niedersächsischen Landesverbandes der BI´s für Erdverkabelung des SuedLink bzw. gegen SuedLink

 

Liebe Mitstreiter/Innen,

unsere BI hat beschlossen, die Federführung für die Gründung eines Landesverbandes/Aktionsbündnisses an eine andere BI abzugeben. Der Hintergrund für unsere Entscheidung kann jederzeit gerne unter der bekannten Telefonnummer bzw. Email erfragt werden.

 

Wir hoffen, dass sich eine der BIs bereit erklären wird, die Organisation und Durchführung des nächsten Treffens zu übernehmen. Die entsprechenden Unterlagen und Infos liegen ja allen BIs vor.

Unsere BI wird selbstverständlich an der Veranstaltung teilnehmen und sich auch weiterhin mit verschiedenen Stellungnahmen und Aktionen in die Arbeit des künftigen Landesverbandes/Aktionsbündnisses einbringen.

 

Treffen am 10.01.15, Hannover

 

Wir haben zur Gründung eines Landesverbandes eingeladen.  

Ziel ist, die teils unterschiedlichen Strömungen zu bündeln, um landesweit Aktionen durchführen zu können.

 

Es gibt drei Gruppen:

 

A) die gänzlich gegen die Höchststromtrassen als solche sind, weil sie

deren Notwendigkeit nicht einsehen

 

B) die zwar der gleichen Ansicht sind wie die A-Gruppe, aber aufgrund

der politischen Mehrheiten im Bundestag und den Landtagenkeine Möglichkeit sehen, die Höchststromtrassen zu verhindern und deshalb dieForderung nach einer generellen Erdverkabelung stellen

 

C) die auslokalen oder anderen Gründen für Freileitungen sind

 

Stellungnahme unserer BI zu diesen drei Gruppen:

 

A) Aufgrund der Rückmeldung unserer Schreiben an die Bundesländer und

den Beirat für die BNetzA und aus den Kommentaren der hiesigen Bundestagsabgeordneten sehen wir keine Möglichkeit, die Höchststromtrassen als solche zu verhindern; selbst die grünen Landesminister stellen sich voll hinter das Programm der Bundesregierung; wir werden deshalb in diese Richtung hin nicht aktiv werden; trotz unserer Einstellung dazu respektieren wir grundsätzlich die Aktionen dieser Gruppen.

 

B) Wir versuchen, die Bundespolitiker zu beeinflussen, dass die

Gesetzeslage dahingehend geändert wird, dass generell und eindeutig eine Erdverkablung möglich gemacht wird, damit die Belastungen für die Menschen und die Natur auf Dauer gesehen deutlich minimiert werden, und wir zeigen Lösungsmöglichkeiten auf, damit so wenig wie möglich Waldgebietezerstört werden.

 

C)  Gründe können z. B. Bergbaugebiete und Wasserschutzgebiete oder

die finanziellen Zusagen für Kommunen sein; sicherlich gibt es weitere Gründe für diese Gruppe; auch hier werden wir diese Meinungen respektieren.

 

Wie in anderen Bundesländern auch, wollen wir durch einen Landesverband unsere Interessen bündeln und nach außen als eine starke Gruppe erscheinen.

 

Die Tagesordnung und das Protokoll zu dieser Veranstaltung sowie Grundsätze des Landesverbandes und Hinweise auf Veranstaltungen anderer BI´s stehen als pdf-Download zur Verfügung:

 

 

Einladung der Region Hannover zum Austausch über SuedLink

  

26.11.2014, 18.00 - 20.00 Uhr, Hannover

 

Einladung per Mail von Dr. Solveigh Janssen, Region Hannover:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Antragstellung zur SuedLink-Trasse durch TenneT nimmt weiter konkrete Formen an. TenneT wird bis zum Jahresende den Antrag zur Bundesfachplanung bei der BNetzA stellen. Voraussichtlich ab dem 10.10.2014 werden alle Unterlagen durchTenneT ins Netz gestellt. Anfang Oktober finden öffentliche Veranstaltungen statt, auf denen die Ergebnisse der ersten Bürgerbeteiligung vorgestellt werden. Wie auf der Informationsveranstaltung am 26. Juli 2014 zugesagt, möchten wir den Austausch mit Ihnen fortsetzen. Dazu laden wir Sie herzlich ein am

 

Mittwoch, 26.11.2014, 18.00 bis 20.00Uhr, Raum 129

Region Hannover

Höltystraße 17, 30171 Hannover.

  

 

 

Besuch Erdkabelprojekt Heede im Emsland

 

Am Samstag, 15.11.14, haben drei Mitglieder unserer BI auf Einladung von TenneT das Erdkabelprojekt Heede im Emsland besichtigt.

 

Den Bericht unseres Sprechers Gert Bindernagel hierüber und den Vortrag der Fa. TenneT finden Sie hier:

 

Dateidownload
Bericht der BI Jeinsen
Dateidownload
Vortrag von TenneT

 

Anhörung der BI Jeinsen im Landtagsausschuss für Energie um Umwelt, Niedersächsischer Landtag, Hannover

 

Am 10.11.14 hatte unsere BI die Möglichkeit, ihre Vorstellungen zum Netzausbau, insbesondere in Bezug auf SuedLink, im Niedersächsischen Landtag, Ausschuss für Energie und Umwelt, vorzutragen.

Gert Bindernagel und Arndt Brinkmann haben von unserer Seite teilgenommen.

 

Vorab wurde folgende Stellungnahme als Tischvorlage an den Nds. Landtag versandt (s. u.). Ebenso stehen Ihnen unser Vorschlag zum Trassenverlauf und ein Bericht des Sprechers der BI über die Anhörung unten als pdf-Dokument zur Verfügung.

 

 

 

Informationsveranstaltung für Landwirte

"Erdverkabelung beim SuedLink"

23.10.2014, 19.00 Uhr, Jeinsen

 

Folgende Vorträge wurden gehalten:

 

  • Kurzvortrag von Herrn Sebastian Ebert, Project-Manager, Cable Systems der ABB AG, über die Erfahrungen mit einer 2 x 92,6 km langen Erdverkabelung inkl. 232 Muffen zum Anschluss der Offshore-Anlagen Dolwin 1 (seit 2013 in Betrieb) und Dolwin 2 vor Borkum nach Dörpen.

 

  • Kurzvortrag von Herrn Dr. Stephan Pöhler, TenneT TSO GmbH, über technische Optionen, notwendige Baumaßnahmen und die geplante Umsetzung

 

  • Kurzvortrag von Herrn Dipl. Geologe Andreas Grabe, Geschäftsführer Geonovo GmbH, Leer, zu den Themen "Bodenschonende Bauweise bei Erdkabeln" und "Entschädigungsverfahren".

 

Ebenso waren folgende Bundestagsabgeordnete anwesend:

Fr. Dr. Maria Flachsbarth (CDU)

Fr. Brigitte Pothmer (Bündnis 90/Die Grünen)

H. Dr. Matthias Miersch (SPD)

H. Bernd Westphal (SPD)

 

Herr Michael Fleischmann (Die LINKE), Regionsparlament Hannover 

 

Moderation: Herr Olaf Groß  

 

 

Dateidownload
Protokoll der BI
Dateidownload
Vortrag Dr. Stephan Pöhler_TenneT
Dateidownload
Vortrag Andreas Grabe_Geonovo

 

 

Presse

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotogalerie


1  

Treffen der BI´s, die sich entlang des SuedLink gegen dessen Verlauf oder für dessen Erdverkabelung einsetzen und der Bürgermeister entlang der geplanten Trasse

11.10.2014, 13.00 - 17.00 Uhr
Haus der Jugend, Europasaal
Maschstr. 22 / 24, Hannover

 

Programm:

 

bis 13.00 Uhr Anreise der TN

 

13.30 Uhr Begrüßung

 

13.50 Uhr Walk and Talk, anschließend Vorstellung der Ergebnisse

 

14.10 Uhr Erfahrungsaustausch, anschließend Vorstellung der Ergebnisse

 

16.00 Uhr Weiteres Vorgehen

 

16.45 Uhr Verabschiedung

 

 

 

Demonstration in Hannover

 

Ausgehend vom "Bündnis von Bürgerinitiativen der Strecken Wahle-Mecklar und SuedLink" fand am 28.06.14 eine Demonstration in Hannover statt, die sich für Erdverkabelung stark macht. Getreu dem Motto "Nur gemeinsam sind wir stark", hat sich die BI Jeinsen dem "Bündnis von Bürgerinitiativen der Strecken Wahle-Meckler und SuedLink" angeschlossen und beteiligte sich an dieser Demo, um als großes Bündnis mit dem Ziel "Höchstspannung in die Erde" öffentlichkeitswirksam aufzutreten (http://www.megamasten-nein-danke.de/). 

 

Mit über 400 anderen Mitgliedern von Bürgerinitiativen aus ganz Niedersachsen zogen wir mit Pfeilen und Transparenten "bewaffnet" durch Hannovers Innenstadt vom Bahnhof zum Landtag, um unseren Unmut gegen den SuedLink als Freileitungstrasse zu bekunden.

 

Presse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotogalerie 


 

Informationsveranstaltung zu SuedLink der Stadt Pattensen

 

Am 23.06.214 fand eine Informationsveranstaltung der Stadt Pattensen zum SuedLink statt. Teilnehmer an diesem Abend waren

 

Fr. Dr. Silke Lesemann, MdL

H. Friedrich Graf zu Ortenburg, Vertreter d. Erbprinzen Ernst August von Hannover

H. Günther Griebe, Oberbürgermeister Stadt Pattensen

H. Kim Paulus, Bundesnetzagentur

H. Thomas Wagner, TenneT

H. Ingo Rennert, Infranetz AG

Fr. Iris Alm, BI Jeinsen

H. Klaus Iffland, Vertreter der Schulenburger Bürger

 

Die Veranstaltung wurde von Herrn Olaf Groß moderiert.

 

Vorab um 17.30 Uhr machten sich ca.100 gelbe und grüne Luftballons auf den Weg, um neue Unterstützer für unsere BI auch außerhalb der Region Hannover zu finden.


1  

 

 Presse


1  

Fotogalerie


 

 

Informations- und Erfahrungsaustausch mit BürgermeisterInnen und BI´s

 

Am 05.06.2014 fand ein Informations- und Erfahrungsaustausch über Suedlink mit

 

  • OberbürgermeisterInnen, 
  • BürgermeisterInnen, 
  • BezirksbürgermeisterInnen und 
  • OrtsbürgermeisterInnen 
  • Bürgerinitiativen

der Orte statt, die in der Region Hannover und im Landkreis Hildesheim an der SuedLink-Trasse liegen.

 

Pressemitteilung BI Jeinsen

 

 

Dateidownload
Pressemitteilung BI Jeinsen

 

 

 

Presse

 


1  

Fotogalerie

 


1  

Podiumsdiskussion, 10.05.2014

Am 10.05.2014 fand auf dem Hof Sehlen eine Podiumsdiskussion mit

 

  • Fr. Dr. Maria Flachsbarth (CDU), Parl. Staatssekretärin
  • H. Dr. Matthias Miersch (SPD), MdB
  • Fr. Nina Lipecki (Grüne), Kreistag Hildesheim
  • Fr. Sibylle Maurer-Wohlatz, BUND Niedersachsen
  • H. Thomas Wagner, TenneT TSO GmbH
  • H. Ingo Rennert, Infranetz AG

 

statt. Als neutraler Moderator stand uns H. Gerd Kruse, Pattensen, zur Verfügung.

 

Die folgenden Fragen der BI wurden vorab an die Teilnehmer Fr. Dr. Flachsbarth, H. Dr. Miersch und Fr. Lipecki versandt:

 

Dateidownload

 

 Presse

 

 


1  
Ankündigung Podiumsdiskussion

 

 

Fotogalerie

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kabelfest, 29.03.2014

 

Am 29.03.2014 fand unsere erste Aktion im Freien auf dem Sportplatz in Jeinsen statt: das Kabelfest! Neben vielen Informationen auf Stellwänden rund um den "SuedLink" befassten wir uns auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema "Kabel":

  • unsere spontan gegründete Band sang den Rap "Ab in die Erde" und den selbst komponierten Song "Jeinsen macht mobil"
  • Kinder (und natürlich auch Erwachsene) konnten ein Kabel filzen
  • Speakers´ Corner für Jeinser Bürgerinnen
  • Stellungnahme der Bürgermeisterkandidaten zum SuedLink
  • Basteln von großen und kleinen Holzpfeilen "pro Erdkabel"
  • für das leibliche Wohl hatten wir natürlich auch gesorgt: es gab leckeren Kuchen, Gegrilltes und Kabelsalat

 

 Presse


1  

 

Dateidownload

 

 

Fotogalerie


unUnser 

 

 

 

 

 

Kontakt

 

Tel.: 0 50 66-90 14 14

Email 

 

 



 

  


neueste Einträge:



 

 

 

 

Aufkleber und Pfeile

 

können Sie unter

Mitgliedschaft / Spenden / Aufkleber erwerben

 

 

 

 

 

 

 

491876